Ergebnisse 2019

7. Spieltag  08.04.2019 19:00 Uhr FA Schmidt Platz Bonn Dottendorf Asche

BSG GIZ Bonn – PoB 80 

4 – 3

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Hannes – Timo (C) – Marc – Hasan – Leo – Dennis – Eike – Lukas

 

Tore:

1 : 0 Gegner <> 2 : 0 Gegner <> 3 : 0 Gegner <> 4 : 0 Gegner <> 4 : 1 Timo (A:ohne) <> 4 : 2 Leo (A: Marc) <> 4 : 3 Hannes (A: Marc)

Spielbericht:

An diesem Montag trat die PoB bei der BSG GIZ Bonn mit dem festen
Vorhaben an, die selbstverschuldete Niederlage aus dem Pokal
wiedergutzumachen. Hierzu trafen wir in guter Besetzung mit 3
Wechselspielern beim Heimplatz der GIZ, einem Ascheplatz, ein.

Mit dem ungewohnten Untergrund hatte die Mannschaft vom Spielbeginn an
sofort merkbare Schwierigkeiten, so versprangen viele Bälle und hinzu
kamen Unkonzentriertheit und fehlende Robustheit in den Zweikämpfen. Der
GIZ merkte man an, dass sie sich auf der Asche deutlich wohler fühlten,
so fiel bereits nach wenigen Minuten das 0:1. Leider zeichnete sich
unser Spiel im weiteren Verlauf unverändert durch Unsortiertheit und
Ungenauigkeiten aus, die man so bei der PoB lange nicht mehr gesehen
hat. Der Gegner war wach genug, um das auszunutzen und konnte schnell
auf 2:0 und 3:0 erhöhen. Beim Gegner klappte durch den Spielverlauf
jetzt alles. Hinzu kam, dass die zweiten Bälle allesamt beim Gegner
landeten und bei den eigenen Abschlüssen das Glück fehlte, bzw. vom
gegnerischen Torwart stark gehalten wurden. Ins Bild passte das Tor zum
0:4, als der gegnerische Stürmer einen hohen Ball direkt nahm und
artistisch versenkte – ein Treffer, der so wohl nur bei einem von 100
Versuchen gelingt. Praktisch mit dem Halbzeitpfiff gelang noch der
1:4-Anschlusstreffer, als Timo nach einem Solo das Leder zielsicher
rechts unten versenkte.

Die PoB ging anschließend hochmotiviert und keinesfalls mit hängenden
Köpfen in die 2. Hälfte, wohlwissend, dass ein 3-Tore-Rückstand im
Kleinfeld durchaus noch aufgeholt werden kann. Mit toller Moral – und
endlich sortiert und diszipliniert – nahm die Mannschaft nun das Heft in
die Hand und spielte zielsicher nach vorne. Während die ersten guten
Torabschlüsse noch nichts Zählbares brachten, vollendete Leo aus kurzer
Distanz trocken eine flache Hereingabe von Marc, der sich den Ball zuvor
in der eigenen Hälfte geholt hatte. Wenige Augenblicke später fiel um
ein Haar das frühe 3:4, doch Leos wuchtiger Schuss traf nur die Latte.

Das Spiel hatte sich nun gedreht, es spielte bis auf 2 gefährliche
Angriffe des Gegners nur noch die PoB und drückte auf den
Anschlusstreffer. Dieser fiel ca. 5 Minuten vor Schluss durch Hannes
nach erneuter Vorlage von Marc. Die Mannschaft versuchte nun alles, um
den hochverdienten Ausgleich zu erzielen, doch das Tor wollte nicht fallen.

So blieb es beim 3:4, in der die PoB zwei unterschiedliche Gesichter
zeigte. Nach einer desaströsen 1. Halbzeit bewiesen wir Moral und
kämpften uns stark zurück ins Spiel, leider ohne uns mit einem wichtigen
Zähler zu belohnen.

___________________________________________________________________________

6. Spieltag  25.03.2019 19:00 Uhr Bonn Beuel Ost KuRa

  SV Juventus – PoB 80

3  –  5

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Dirk (Tor) – Hannes – Marc – Hasan – Lukas – Timo (C) – Daniel – Leo – Bastian

 

Tore:

 0 : 1 Leo (A: Timo) <> 0 : 2 Leo (A: Bastian) <> 0 : 3 Marc (A: Leo) <> 1 : 3 Gegner <> 1 : 4 Timo (A:Leo) <> 2 : 4 Gegner <> 3 : 4 Gegner <> 3 : 5 Daniel (A:Leo)

Spielbericht:

Heute stand der 6. Spieltag in der Meisterschaft an. Der heutige Gegner war, wie bereits in der 1. Pokalrunde, Juventus.

Schon von Beginn an merkte man der PoB an, dass sie heute auf jeden Fall gewinnen will!
Es wurde früh gepresst und nach Ballgewinnen schnell und tief in die Spitze gespielt. So entstanden auch einige sehenswerte Kombinationen. Aus einer dieser gelang Leo nach Vorarbeit von Daniel und Timo auch der schon früh hochverdiente Führungstreffer zum 1-0. Auch danach zeigte die PoB ein engagiertes Spiel. So stellten Leo nach Vorarbeit von Bastian und Marc nach Vorarbeit von Leo schon vor der Halbzeit die Zeichen auf Sieg.
Mit der beruhigenden Führung von 3-0 ging es schließlich auch in die Pause.

Auch in der 2. Halbzeit wollte die PoB von Beginn an „gut stehen“ und den Gegner zu Fehlern zwingen. Dies gelang soweit auch ganz gut – doch durch eine kleine Unachtsamkeit konnte der Gegner den überragenden Schlussmann der PoB überwinden.
Die PoB jedoch schüttelte sich nur kurz und konnte die Führung durch einen strammen Distanzschuss von Timo an die Unterkante der Latte auf 4-1 ausbauen.
Von nun an wurde das bis hierher sehr fair geführte Spiel ein wenig nickliger.
Und auch einige Entscheidungen des Unparteiischen wurden jetzt zumindest fragwürdig getroffen. So bekam der Gegner nach einem vermeintlichen Foul von Timo einen unberechtigten(!) 9-Meter, welchen dieser leider sicher verwandelte. Jetzt drückte Juventus auf den Anschlusstreffer und die PoB ließ sich hinten reindrängen und verteidigte zu tief.  So gelang dem Gegner nach einem Ballverlust im Spielaufbau schließlich auch der 4-3 Anschlusstreffer. Doch die PoB brachte nun frisches Personal und befreite sich aus dem Druck von Juventus. Jetzt verteidigte die PoB deutlich höher und erhöhte den Druck auf die ballführenden Gegenspieler. So kam es wie es kommen musste und die PoB erzielte den 5-3 K.O.-Treffer!

Fazit: Ein sehr souveräner und engagierter Auftritt der PoB mit einem verdienten Sieg.
Besonders zu erwähnen bleiben, trotz einer super Teamleistung, Dirk, der übertragend gehalten hat, und Leo, der mit 2 Toren und 3 Vorlagen an jedem Tor beteiligt war.

___________________________________________________________________________

5. Spieltag 18.03.2019 19:00 Uhr Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – SGB United 

5  –  1

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

 Dirk  (Tor) – Hannes – Peter – Jan – Lukas – Timo (C) – Leo – Daniel – Eike

Tore:

 1 : 0 Leo (A: ohne) <> 2 : 0 Leo (A: Lukas) <> 2 : 1 Gegner <> 3 : 1 Leo (A: ohne) <> 4 : 1 Timo (A: Daniel)  <> 5 : 1 Leo (A: ohne)

Spielbericht:

Das Spiel gegen United startete mit etwas Verspätung. Nichts desto trotz waren beide Mannschaften von der ersten Minute an voll motiviert. Der erste Angriff gehörte den Gästen aus Troisdorf. Mit viel Glück nach einem strammen Schuss, der beide Pfosten striff, gelang es der PoB den Ball schnell von der eigenen Torlinie über zwei Anspielstationen durchs Mittelfeld zu Leo zu spielen, der nach einem sehenswerten Solo eiskalt vollstreckte. Mit der Führung im Rücken ließ die PoB den Gegner kommen und kombinierte hinten stark und ließ die schnellen konterstarken Unitedstürmer ins Leere laufen. Nach einer wieder sehr sehenswerten Kombination bediente Leo Timo mit einem durchgesteckten Pass und dieser vollendete mustergültig zur 2:0 Führung.
Bis kurz vor die Halbzeitpause dominierte die PoB das Spiel und startete aus einer starken und sicheren Verteidigung heraus Angriff für Angriff. Doch eine zweite sehenswerte Aktion brachten die Troisdorfer noch zustande. Nach einem schnellen Konter konnte Hannes den Ball ins Aus klären. Den eingerollten Ball nutze der Gegner zum ersten Mal um über eine Dreistationenkombination und einem trockenen Abschluss zum Erfolg zu kommen. Ein gut getretener Flachschuss landete im rechten Eck. Kurz nach dem Anschlusstreffer pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.
Auf gings zur zweiten Halbzeit.
Die PoB begann wie sie über weite Strecken der ersten Halbzeit aufgehört hatte und drückte. Der Gegner fand keine wirkliche Lösung unsere Offensive in den Griff zu bekommen. Folglich wurde ein Foul gegen Daniel zurecht zum 9m gepfiffen. Ein satter jedoch eher unplatzierter Schuss von Leo wurde vom Keeper pariert. Zwei Minuten später belohnte sich Leo dann aber für seine gute Gesamtleistung und schloss sein schönes Solo erfolgreich ab. Die 3:1 Führung hielt dank Daniel und Timo aber nur wenige Minuten. Dann führte die PoB mit 4:1. Folgerichtig wurde das Spiel nun sicher verwaltet und der Gegner laufengelassen. Die frei werdenden Räume wurden bis vors gegnerische Tor super genutzt und es entstanden zahlreiche hochkarätige Chancen. Doch hier zeigte der United Keeper seine Klasse und hatte einen echt starken Tag. Mehrmals scheiterten Timo, Eike, Leo, Daniel und Lukas mit 100% Torchancen. 5 Minuten vor Schluss schaffte es Leo aber dann doch nochmal und erzielte den Endstand zum verdienten 5:1 Sieg gegen einen guten, schnellen und zweikampfstarken Gegner.
___________________________________________________________________________

2. Pokalrunde:  11.03.2019 19:15 Uhr Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

BSG GIZ Bonn – PoB 80 

4  –  1

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

 Martin (Tor) – Jan – Hasan – Peter – Dennis – Timo (C) – Daniel – Mischa

Tore:

 0 : 1 Timo (A:Daniel) <> 1 : 1 Gegner <> 2 : 1 Gegner <> 3 : 1 Gegner <> 4 : 1 Gegner  

Spielbericht:

Kurz zusammengefasst eine unnötige und selbstverschuldete Niederlage. Ein Spiel, das wir gut im Griff hatten, haben wir uns durch Querelen untereinander und dadurch entstehende Unkonzentriertheit aus der Hand nehmen lassen. Am Ende haben wir versucht ein Tor zu erzwingen, was durch zwei erfolgreiche Konter des Gegners kurz vor Schluss zu einem auf dem Papier eindeutigen Ergebnis führten.

___________________________________________________________________________

4. Spieltag:  25.02.2019 – 19:00 Uhr – Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – Stadtwerke Bonn II

0  –  1

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Lukas – Dennis – Timo (C) – Mischa – Eike

Tore:

 0 : 1 Gegner

Spielbericht:

Nach zwei sehr spontanen Absagen ging es in minimal-Besetzung in unser 4. Ligaspiel, gegen einen Absteiger aus der ersten Liga. Im Gegensatz zu uns waren sie personell sehr stark vertreten mit 4 Wechselspielern. Daher lautete die Taktik für das Spiel: Kompakt hinten stehen, dabei clever und kraftsparend spielen und auf Konter setzen.
Und genau das lief wie am Schürchen. Der Gegner kam im Großteil der ersten Halbzeit zu keinem einzigen Torabschluss, während wir über lange Bälle durchaus gefährliche Situationen kreieren konnten. Allerdings fehlte stets das letzte Quäntchen Präzision beim entscheidenden Querpass oder Torabschluss aus der 2. Reihe. Zum Ende der Halbzeit forderte der Einsatz dann seinen Tribut und der Gegner drängte mehr auf den Führungstreffer. Bis auf einige Schüsse aus der 2. Reihe kam dabei aber auch nicht mehr heraus. Die letzte Aktion vor der Pause hatte demnach auch der Gegner. Nach einer schönen Drehung stand der gegnerische Stürmer frei vor Martin. Dieser konnte den Schuss jedoch mit seinen Kronjuwelen aufhalten. Alles für die Mannschaft!
Damit ging es in die wohlverdiente Pause, die zu unserem Glück auch etwas länger ausfiel. So konnte die Mannschaft wieder etwas regenerieren, bevor es in die zweite Halbzeit ging.
Die zweite Hälfte verlief wie oben erwähnt. Wir standen kompakt, gaben kaum Räume oder Möglichkeiten für den Gegner und hatten selber gefährliche Konter, allerdings weiterhin ohne die 100% Chance. Ein Kopfball von Timo ging knapp am langen Pfosten vorbei, diverse Schüsse aus der 2. Reihe konnten vom gegnerischen Keeper mit den Fingerspitzen an Latte oder Pfosten gelenkt werden. Im Gegenzug hielt Martin genauso stark bei deutlich besseren Chancen des Gegners. Wieder dauerte es bis kurz vor Ende, bis die enttäuschende Entscheidung kam. Der Gegner lief über die Grundlinie in den Strafraum, wurde dabei eigentlich locker von Lukas abgelaufen, ohne Chance an den Ball zu kommen. Es gab ein wenig Körperkontakt, der Stürmer fiel, der Schiedsrichter entschied aus ca. 10 Meter Entfernung auf Strafstoss. Für uns unverständlich, aber leider nichts zu machen. Der Strafstoss wurde verwandelt mit noch 5 Minuten auf der Uhr.
Wir warfen noch einmal alles nach vorne, versuchten zu Pressen, allerdings waren die Reserven am Ende und der Gegner kann sich spielerisch ohne große Probleme von dem Druck lösen.

Fazit: Nach sehr starker kämpferischer Leistung konnten wir uns leider nicht mit dem Punkt belohnen. Trotzdem war es ein Mega-Spiel von uns, so kompakt, sicher und dabei ruhig haben wir sehr selten gespielt. Auch der Gegner zollte uns ganz großen Respekt, ein Unentschieden wäre eigentlich verdient gewesen, so ihr O-Ton.

___________________________________________________________________________

3. Spieltag:  18.02.2019 – 19:00 Uhr – Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – Team Zack

7  – 0

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Timo (C) – Leo – Hannes – Lukas – Mischa  – Eike – Peter – Marc

Tore:

 1 : 0 Timo (A: ohne)  <>  2 : 0 Leo (A: Hannes)  <>  3 : 0 Timo (A: ohne)  <>  4 : 0 Leo (A: Hannes)   <>  5 : 0  Lukas (A: gegnerischer TW)  <>  6 : 0 Leo (A: Timo)  <>  7 : 0 Mischa (A: Leo)

Spielbericht:

Das Spiel gegen die Gastmannschaft Team Zack wurde pünktlich um 19:00 Uhr in Schwarz Rheindorf angepfiffen. Die ersten zwei Minuten spielte der Gegner noch in Unterzahl, was wir jedoch nicht ausnutzen wollten. Das Spiel begann unsererseits sehr unaufgeregt und diszipliniert. Die Positionen wurden gut gehalten und das Verschieben klappte auf Anhieb. Leo wurde nach einem kurzen Pass direkt in den Laufweg super freigespielt und scheiterte nur knapp am gegnerischen Keeper. Die PoB machte das Spiel und hatte noch zwei Chancen. Nach ca. fünf Minuten brachte Timo die PoB mit einem sehr gut gelungen („böse, fachkundige Zungen behaupten“) gewollten bogenlampenähnlichen, sehr platzierten Sonntagsschuss in Führung. Von diesem Zeitpunkt an, mit der Führung im Rücken, spielte die PoB die ersten 25 Minuten den Schuh locker runter. Hinten wurde durch gutes Stellungsspiel und vielen durchdachten Absprachen nichts zugelassen und die schnell vorgetragenen Konter worden eiskalt durch Timo und Leo vollstreckt. Der Ball lief gut und der Gegner fand kein Mittel uns zu überraschen. Mit der 4:0 Führung im Rücken ließen wir dann jedoch den Gegner noch mal die Möglichleit das Spiel zu machen und kurzzeitig zu dominieren. Was diese zweifelsohne spielstarke Mannschaft auch gerne annahm. Ob Distanzschüsse oder gut bis vors Tor durchgespielte Aktionen brachten jedoch nichts Zählbares. Die gefährliche Chance entstand nach einem taktischen Foul kurz vor Ende der Halbzeit. Eike packte sich von hinten seinen Gegenspieler und riss ihn zu Boden. Somit stoppte er diesen kurz vor der Strafraumgrenze ( es gab natürlich eine gerechtfertigte gelbe Karte). Der folgende, gut getretene Freistoß, wurde jedoch auf die letzen cm von Martin pariert und auf der Linie von Marc ins Seitenaus gedonnert. Somit ging es mit einer vier Tore Führung in die Halbzeit. Schnell war klar… “ das müssen wir genauso wie in den ersten 25 min weiterspielen“. Und genau so kam es auch. Aus einer überragenden Defensive heraus und einer schnellen und hochkarätigen Offensivabteilung folgten die Tore fünf bis sieben. Team Zack gab nicht auf und versuchte durch ihre schnellen Stürmer unsere Abwehr durch Kreuzen zu verunsichern. Bis auf zwei oder drei Aktionen (in denen Merte jedoch alles entschärfte was auf sein Tor kam), passierte nichts mehr. Das Endergenis wurde verwaltet und ganz unaufgeregt zu Ende gespielt. Nach 60 Minuten beendete der Schiedsrichter eine faire und von uns definitv gut gespielte Partie und die ersten drei Punkte der Saison sind eingefahren.

___________________________________________________________________________

2. Spieltag:  11.02.2019 – 19:00 Uhr – Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – ASG Uni Bonn I

 3 – 4

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Dirk (Tor) – Lukas – Hasan – Hannes – Mischa – Timo (C) – Daniel – Eike – Leo – Bastian

Tore:

1 : 0 Mischa (A: Hasan)  <> 1 : 1 Gegner <> 1 : 2 Gegner <> 1 : 3 Gegner <> 2 : 3 Timo (A: Daniel)  <> 3 : 3 Bastian (A: Mischa)  <> 3 : 4 Gegner

 

Spielbericht:

Nach dem verpatzten Start in die Meisterschaft durch die knappe Niederlage auswärts gegen die Rheingranaten, stand das erste Meisterschaftsheimspiel ganz im Sinne der Wiedergutmachung.

Von Beginn an presste die PoB nach vorne und schnürte den Gegner komplett in der Defensive ein. In dieser Phase erspielte sich die PoB Chance um Chance, doch ließ alle ungenutzt.
Schließlich erlöste Mischa die PoB mit einer sehenswerten flachen Direktabnahme ins lange Eck.
Weitere Chancen wurde weiterhin nicht verwertet. Lediglich ein durch Bastian abgefälschter Ball prallte gegen den Pfosten, sprang aber von dort wieder ins Feld zurück.

So brachte die PoB lediglich eine knappe 1-0 Führung in die Pause, obwohl es aufgrund der drückenden Überlegenheit längst hätte 4 oder 5-0 stehen müssen!!!

Nach der Halbzeit wirkte die PoB sehr träge und antriebslos. Sie verlor viele Laufduelle und Zweikämpfe. Der Gegner hingegen wirkte frisch und energisch und nutze gleich seine ersten Chancen in der 2. Halbzeit eiskalt aus um das Spiel zu drehen. Doch auch jetzt schaffte es die PoB immer noch nicht sich aus der Lethargie zu befreien.
Nach einem zumindest grenzwertigen Zweikampf zu Ungunsten der PoB zog der Gegner schließlich auf 1-3 davon.

Jetzt erst schaffte es die PoB sich aufzuraffen und das Offensivspiel durch neue Impulse wieder aufleben zu lassen. So gelang es Timo nach einem hervorragenden Sololauf von Daniel den Spielstand zu verkürzen.
Die PoB wurde nun immer besser und rannte wütend das gegnerische Tor an. Schließlich wurden die Angriffbemühungen auch durch den 3-3 Ausgleichstreffer durch einen Kopfball von Bastian nach herrlichem Eckball  von Mischa belohnt.
Doch der Gegner blieb zum Leidwesen der PoB über Konter gefährlich. Kurz vor Schluss konnte die ASG Uni einen dieser Konter schließlich auch nutzen und erzielte den Knockout-Treffer – Game over!!!
Zwar bemühte sich die PoB durch lange Bälle und Distanzschüsse noch zum Ausgleich zu kommen, aber leider vergebens.

So trennen sich die PoB 80 und ASG Uni in einem fairen Spiel 3 – 4. Damit ist der Fehlstart in die neue Saison perfekt! Jetzt gilt es nächste Woche gemeinsam aus der Minikrise zu kommen und die ersten Punkte in der Saison 2019 einzufahren.

___________________________________________________________________________

1. Spieltag:  04.02.2019 – 20:45 Uhr – Bonn Brüser Berg – KuRa A

 SV Rheingranaten 11 –  PoB 80

5 – 4

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Jan –  Micha B. –  Peter –  Hasan – Lukas –  Timo (C) –  Leo – Bastian

Tore:

1 : 0 Gegner  <>  1 : 1 Leo (A: ohne) <> 1 : 2 Bastian  (A: Leo) <> 2 : 2 Gegner <> 2 : 3 Lukas (A: ohne) <> 3-3 Gegner  <> 3 : 4 Timo (A: Hasan) <> 4  : 4 Gegner  <> 5 : 4 Gegner

Spielbericht:

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt mit einem 3-1 Sieg im Pokal stand nun das erste Meisterschaftspiel in der KF2 an.

Zum Auftakt musste die PoB zu Champions-League Zeiten (20″45 Uhr) auswärts gegen den Absteiger aus der KF1 die Rheingranaten ran.

Bei eisiger Kälte begann das Spiel sehr rassig. Mit dem ersten Schuss in der Partie gelang dem Gastgeber mit einem Flatterball früh die Führung. Doch die PoB schüttelte sich kurz und begann unaufgeregt ihr Spiel aufzubauen. Es wurde früh gepresst und das Spiel über die Außen breit gemacht. In Folge dessen drehte die PoB durch Tore von Leo und Bastian zunächst die Partie.

Der Gegner blieb allerdings über Distanzschüsse weiterhin gefährlich und glich so auch zum 2-2 aus.

Daraufhin entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. So gelang beiden Mannschaften noch vor der Halbzeitpause je ein weiterer Treffer.

Nach der Pause wurde das Spiel deutlich ruppiger. Trotz einiger harter Foulspiele der Gegner spielte die PoB weiter kontrolliert nach vorne und konnte durch einen schön herausgespielten Treffer nach Flanke von Hasan auf Timo erneut in Führung gehen.

Jetzt versuchte die PoB durch einen weiteren Treffer den Sack zu zu machen. Doch im sonst so kontrollierten Aufbauspiel schlichen sich nun immer mehr Fehler ein. So lud die PoB die Rheingranaten immer wieder zu gefährlichen Konter ein. Schließlich konnte der Gastgeber auch zwei der zahlreichen Konter verwerten und das Spiel drehen.
Nun rannte die PoB wüst an, vergab aber sämtliche Chancen auf den wohlverdienten Ausgleich.

Damit ging das erste Meisterschaftsspiel knapp und unverdient verloren.

Überschattet wurde das Spiel durch ein paar überharte und unsportliche Fouls der Gastgeber.
Zudem bleibt zu erwähnen, dass dem Gegner ein klarer Foulneunmeter durch den Schiedsrichter verwehrt blieb.

___________________________________________________________________________

1.Pokalrunde:  28.01.2019 – 19:00 Uhr – Schwarz Rheindorf – KuRa A

PoB 80  – SV Juventus

3 – 1

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor)  – Jan (C) – Hasan – Dennis – Eike – Daniel – Lukas – Peter – Micha B. – Bastian

Tore:

1: 0 Lukas (A:Daniel) <> 2 : 0 Gegner (ET) <> 3 : 0 Daniel (A: ohne) <> 3 : 1 Gegner

 

Spielbericht:

Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte der PoB 80 und nach über einem Jahrzehnt im Sportpark Pennenfeld verlegt die BSG PoB 80 ihre Heimspielstätte auf die rechtsrheinische Seite, nach Schwarzrheindorf (Sportplatz Wittestraße).

Dort wurde auch das erste Spiel der neuen Saison, das Pokalspiel gegen Juventus ausgetragen.

Schon beim Aufwärmen merkte man den Spielern und auch den Zuschauern, trotz schlechtem und vorallem kaltem Wetter, die Vorfreude auf die neue Saison und den neuen Heimplatz an.

Die PoB begann temporeich und drückte Juventus in die Defensive. So war es auch nicht verwunderlich, dass früh das wohlverdiente 1-0 fiel. Lukas wurde schön von Daniel freigespielt und der vollstreckte eiskalt. Danach zog sich die PoB keineswegs zurück, sondern dominierte das Spiel und den Gegner. Lediglich ein paar verzweifelte Distanzschüsse von Juventus wurden zugelassen. Juventus versuchte jetzt offensiver zu pressen. Dies kam der PoB sehr gelegen. Ein schnell ausgetragener Spielzug über die linke Seite wurde nach Flanke von Lukas durch einen gegnerischen Spieler unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. In der Folge tat Juventus deutlich mehr für die Offensive und Martin wurde zu ersten sensationellen Paraden gezwungen.
Unaufgeregt brachte die PoB aber die 2-0 Führung in die Pause.

Nach der Pause änderte sich erstmal nicht viel. Die PoB versuchte ihr Spiel nach vorne kontrolliert aufzubauen und Juventus über Konter zum Anschlusstreffer zu kommen. Jetzt avancierte Martin zum „Man-of-the-Match“!!! Er hielt nicht nur die haltbaren Bälle teils spektakulär, sondern zum Teil auch schier unhaltbare. Juventus begann nun wüst nach vorne anzurennen, was der PoB diverse Kontermöglichkeiten brachte. So kam es dann auch wie es kommen musste und Daniel krönte seine gute Leistung nach einem Ballgewinn im Mittelfeld durch seinen Treffer zum 3-0.
Juventus gelang nur noch mit einem sehenswerte Schuss in den Giebel kurz vor Schluss der Anschlusstreffer.

Somit feiert die PoB 80 gemeinsam mit ihren Fans bei ihrer Heimpremiere einen gelungen Auftakt in die neue Saison und qualifizierte sich zugleich hochverdient für die nächste Pokalrunde.

___________________________________________________________________________