Ergebnisse 2019

4. Spieltag:  25.02.2019 – 19:00 Uhr – Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – Stadtwerke Bonn II

  –

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Tore:

 

Spielbericht:

___________________________________________________________________________

3. Spieltag:  18.02.2019 – 19:00 Uhr – Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – Team Zack

7  – 0

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Timo (C) – Leo – Hannes – Lukas – Mischa  – Eike – Peter – Marc

Tore:

 1 : 0 Timo (A: ohne)  <>  2 : 0 Leo (A: Hannes)  <>  3 : 0 Timo (A: ohne)  <>  4 : 0 Leo (A: Hannes)   <>  5 : 0  Lukas (A: gegnerischer TW)  <>  6 : 0 Leo (A: Timo)  <>  7 : 0 Mischa (A: Leo)

Spielbericht:

Das Spiel gegen die Gastmannschaft Team Zack wurde pünktlich um 19:00 Uhr in Schwarz Rheindorf angepfiffen. Die ersten zwei Minuten spielte der Gegner noch in Unterzahl, was wir jedoch nicht ausnutzen wollten. Das Spiel begann unsererseits sehr unaufgeregt und diszipliniert. Die Positionen wurden gut gehalten und das Verschieben klappte auf Anhieb. Leo wurde nach einem kurzen Pass direkt in den Laufweg super freigespielt und scheiterte nur knapp am gegnerischen Keeper. Die PoB machte das Spiel und hatte noch zwei Chancen. Nach ca. fünf Minuten brachte Timo die PoB mit einem sehr gut gelungen („böse, fachkundige Zungen behaupten“) gewollten bogenlampenähnlichen, sehr platzierten Sonntagsschuss in Führung. Von diesem Zeitpunkt an, mit der Führung im Rücken, spielte die PoB die ersten 25 Minuten den Schuh locker runter. Hinten wurde durch gutes Stellungsspiel und vielen durchdachten Absprachen nichts zugelassen und die schnell vorgetragenen Konter worden eiskalt durch Timo und Leo vollstreckt. Der Ball lief gut und der Gegner fand kein Mittel uns zu überraschen. Mit der 4:0 Führung im Rücken ließen wir dann jedoch den Gegner noch mal die Möglichleit das Spiel zu machen und kurzzeitig zu dominieren. Was diese zweifelsohne spielstarke Mannschaft auch gerne annahm. Ob Distanzschüsse oder gut bis vors Tor durchgespielte Aktionen brachten jedoch nichts Zählbares. Die gefährliche Chance entstand nach einem taktischen Foul kurz vor Ende der Halbzeit. Eike packte sich von hinten seinen Gegenspieler und riss ihn zu Boden. Somit stoppte er diesen kurz vor der Strafraumgrenze ( es gab natürlich eine gerechtfertigte gelbe Karte). Der folgende, gut getretene Freistoß, wurde jedoch auf die letzen cm von Martin pariert und auf der Linie von Marc ins Seitenaus gedonnert. Somit ging es mit einer vier Tore Führung in die Halbzeit. Schnell war klar… “ das müssen wir genauso wie in den ersten 25 min weiterspielen“. Und genau so kam es auch. Aus einer überragenden Defensive heraus und einer schnellen und hochkarätigen Offensivabteilung folgten die Tore fünf bis sieben. Team Zack gab nicht auf und versuchte durch ihre schnellen Stürmer unsere Abwehr durch Kreuzen zu verunsichern. Bis auf zwei oder drei Aktionen (in denen Merte jedoch alles entschärfte was auf sein Tor kam), passierte nichts mehr. Das Endergenis wurde verwaltet und ganz unaufgeregt zu Ende gespielt. Nach 60 Minuten beendete der Schiedsrichter eine faire und von uns definitv gut gespielte Partie und die ersten drei Punkte der Saison sind eingefahren.

___________________________________________________________________________

2. Spieltag:  11.02.2019 – 19:00 Uhr – Bonn Schwarz Rheindorf KuRa

  PoB 80 – ASG Uni Bonn I

 3 – 4

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Dirk (Tor) – Lukas – Hasan – Hannes – Mischa – Timo (C) – Daniel – Eike – Leo – Bastian

Tore:

1 : 0 Mischa (A: Hasan)  <> 1 : 1 Gegner <> 1 : 2 Gegner <> 1 : 3 Gegner <> 2 : 3 Timo (A: Daniel)  <> 3 : 3 Bastian (A: Mischa)  <> 3 : 4 Gegner

 

Spielbericht:

Nach dem verpatzten Start in die Meisterschaft durch die knappe Niederlage auswärts gegen die Rheingranaten, stand das erste Meisterschaftsheimspiel ganz im Sinne der Wiedergutmachung.

Von Beginn an presste die PoB nach vorne und schnürte den Gegner komplett in der Defensive ein. In dieser Phase erspielte sich die PoB Chance um Chance, doch ließ alle ungenutzt.
Schließlich erlöste Mischa die PoB mit einer sehenswerten flachen Direktabnahme ins lange Eck.
Weitere Chancen wurde weiterhin nicht verwertet. Lediglich ein durch Bastian abgefälschter Ball prallte gegen den Pfosten, sprang aber von dort wieder ins Feld zurück.

So brachte die PoB lediglich eine knappe 1-0 Führung in die Pause, obwohl es aufgrund der drückenden Überlegenheit längst hätte 4 oder 5-0 stehen müssen!!!

Nach der Halbzeit wirkte die PoB sehr träge und antriebslos. Sie verlor viele Laufduelle und Zweikämpfe. Der Gegner hingegen wirkte frisch und energisch und nutze gleich seine ersten Chancen in der 2. Halbzeit eiskalt aus um das Spiel zu drehen. Doch auch jetzt schaffte es die PoB immer noch nicht sich aus der Lethargie zu befreien.
Nach einem zumindest grenzwertigen Zweikampf zu Ungunsten der PoB zog der Gegner schließlich auf 1-3 davon.

Jetzt erst schaffte es die PoB sich aufzuraffen und das Offensivspiel durch neue Impulse wieder aufleben zu lassen. So gelang es Timo nach einem hervorragenden Sololauf von Daniel den Spielstand zu verkürzen.
Die PoB wurde nun immer besser und rannte wütend das gegnerische Tor an. Schließlich wurden die Angriffbemühungen auch durch den 3-3 Ausgleichstreffer durch einen Kopfball von Bastian nach herrlichem Eckball  von Mischa belohnt.
Doch der Gegner blieb zum Leidwesen der PoB über Konter gefährlich. Kurz vor Schluss konnte die ASG Uni einen dieser Konter schließlich auch nutzen und erzielte den Knockout-Treffer – Game over!!!
Zwar bemühte sich die PoB durch lange Bälle und Distanzschüsse noch zum Ausgleich zu kommen, aber leider vergebens.

So trennen sich die PoB 80 und ASG Uni in einem fairen Spiel 3 – 4. Damit ist der Fehlstart in die neue Saison perfekt! Jetzt gilt es nächste Woche gemeinsam aus der Minikrise zu kommen und die ersten Punkte in der Saison 2019 einzufahren.

___________________________________________________________________________

1. Spieltag:  04.02.2019 – 20:45 Uhr – Bonn Brüser Berg – KuRa A

 SV Rheingranaten 11 –  PoB 80

5 – 4

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Jan –  Micha B. –  Peter –  Hasan – Lukas –  Timo (C) –  Leo – Bastian

Tore:

1 : 0 Gegner  <>  1 : 1 Leo (A: ohne) <> 1 : 2 Bastian  (A: Leo) <> 2 : 2 Gegner <> 2 : 3 Lukas (A: ohne) <> 3-3 Gegner  <> 3 : 4 Timo (A: Hasan) <> 4  : 4 Gegner  <> 5 : 4 Gegner

Spielbericht:

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt mit einem 3-1 Sieg im Pokal stand nun das erste Meisterschaftspiel in der KF2 an.

Zum Auftakt musste die PoB zu Champions-League Zeiten (20″45 Uhr) auswärts gegen den Absteiger aus der KF1 die Rheingranaten ran.

Bei eisiger Kälte begann das Spiel sehr rassig. Mit dem ersten Schuss in der Partie gelang dem Gastgeber mit einem Flatterball früh die Führung. Doch die PoB schüttelte sich kurz und begann unaufgeregt ihr Spiel aufzubauen. Es wurde früh gepresst und das Spiel über die Außen breit gemacht. In Folge dessen drehte die PoB durch Tore von Leo und Bastian zunächst die Partie.

Der Gegner blieb allerdings über Distanzschüsse weiterhin gefährlich und glich so auch zum 2-2 aus.

Daraufhin entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. So gelang beiden Mannschaften noch vor der Halbzeitpause je ein weiterer Treffer.

Nach der Pause wurde das Spiel deutlich ruppiger. Trotz einiger harter Foulspiele der Gegner spielte die PoB weiter kontrolliert nach vorne und konnte durch einen schön herausgespielten Treffer nach Flanke von Hasan auf Timo erneut in Führung gehen.

Jetzt versuchte die PoB durch einen weiteren Treffer den Sack zu zu machen. Doch im sonst so kontrollierten Aufbauspiel schlichen sich nun immer mehr Fehler ein. So lud die PoB die Rheingranaten immer wieder zu gefährlichen Konter ein. Schließlich konnte der Gastgeber auch zwei der zahlreichen Konter verwerten und das Spiel drehen.
Nun rannte die PoB wüst an, vergab aber sämtliche Chancen auf den wohlverdienten Ausgleich.

Damit ging das erste Meisterschaftsspiel knapp und unverdient verloren.

Überschattet wurde das Spiel durch ein paar überharte und unsportliche Fouls der Gastgeber.
Zudem bleibt zu erwähnen, dass dem Gegner ein klarer Foulneunmeter durch den Schiedsrichter verwehrt blieb.

___________________________________________________________________________

1.Pokalrunde:  28.01.2019 – 19:00 Uhr – Schwarz Rheindorf – KuRa A

PoB 80  – SV Juventus

3 – 1

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor)  – Jan (C) – Hasan – Dennis – Eike – Daniel – Lukas – Peter – Micha B. – Bastian

Tore:

1: 0 Lukas (A:Daniel) <> 2 : 0 Gegner (ET) <> 3 : 0 Daniel (A: ohne) <> 3 : 1 Gegner

 

Spielbericht:

Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte der PoB 80 und nach über einem Jahrzehnt im Sportpark Pennenfeld verlegt die BSG PoB 80 ihre Heimspielstätte auf die rechtsrheinische Seite, nach Schwarzrheindorf (Sportplatz Wittestraße).

Dort wurde auch das erste Spiel der neuen Saison, das Pokalspiel gegen Juventus ausgetragen.

Schon beim Aufwärmen merkte man den Spielern und auch den Zuschauern, trotz schlechtem und vorallem kaltem Wetter, die Vorfreude auf die neue Saison und den neuen Heimplatz an.

Die PoB begann temporeich und drückte Juventus in die Defensive. So war es auch nicht verwunderlich, dass früh das wohlverdiente 1-0 fiel. Lukas wurde schön von Daniel freigespielt und der vollstreckte eiskalt. Danach zog sich die PoB keineswegs zurück, sondern dominierte das Spiel und den Gegner. Lediglich ein paar verzweifelte Distanzschüsse von Juventus wurden zugelassen. Juventus versuchte jetzt offensiver zu pressen. Dies kam der PoB sehr gelegen. Ein schnell ausgetragener Spielzug über die linke Seite wurde nach Flanke von Lukas durch einen gegnerischen Spieler unhaltbar ins eigene Tor abgefälscht. In der Folge tat Juventus deutlich mehr für die Offensive und Martin wurde zu ersten sensationellen Paraden gezwungen.
Unaufgeregt brachte die PoB aber die 2-0 Führung in die Pause.

Nach der Pause änderte sich erstmal nicht viel. Die PoB versuchte ihr Spiel nach vorne kontrolliert aufzubauen und Juventus über Konter zum Anschlusstreffer zu kommen. Jetzt avancierte Martin zum „Man-of-the-Match“!!! Er hielt nicht nur die haltbaren Bälle teils spektakulär, sondern zum Teil auch schier unhaltbare. Juventus begann nun wüst nach vorne anzurennen, was der PoB diverse Kontermöglichkeiten brachte. So kam es dann auch wie es kommen musste und Daniel krönte seine gute Leistung nach einem Ballgewinn im Mittelfeld durch seinen Treffer zum 3-0.
Juventus gelang nur noch mit einem sehenswerte Schuss in den Giebel kurz vor Schluss der Anschlusstreffer.

Somit feiert die PoB 80 gemeinsam mit ihren Fans bei ihrer Heimpremiere einen gelungen Auftakt in die neue Saison und qualifizierte sich zugleich hochverdient für die nächste Pokalrunde.

___________________________________________________________________________