Ergebnisse 2018

7.Spieltag:  23.04.2018 20:15 Uhr Kunstrasen Beuel-Ost

SV Juventus  – POB 80

 –

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Tore:

 

Spielbericht:

___________________________________________________________________________

6.Spieltag:  16.04.2018 18:00 Uhr Pennefeld Feld B (Kunstrasen)

POB 80 – SGB United

1 – 3

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Jan – Peter – Hasan – Micha – Timo (C) – Bastian – Leo – Jannis – Mischa

Tore:

0 – 1 Gegener <> 0 – 2 Gegner <> 1 – 2 Bastian <> 1 – 3 Gegner

Spielbericht:

Endlich wieder Fußball spielen. Bei super Fußballwetter ging es am 6. Spieltag im Pennefelder Sportpark gegen die Truppe der SGB United. Da sich zum Spielbeginn (18 Uhr) nur 5 Spieler der SGB United auf dem Platz befanden, wurde das Spiel mit ca. 10 minütiger Verspätung angepfiffen. Die erste Kuriosität fand schon vor Beginn des Spiels statt. Auf Nachfrage von Hasan beim Schiedsrichter, wann denn das Spiel beginnen würde, bekam er, durch den sehr arrogant wirkenden Schiedsrichter, die Antwort: „was spielt das für eine Rolle, er würde schließlich entscheiden wann angepfiffen wird“.  Hasan hätte besser nicht nachgefragt. Warum? Dazu gleich mehr. Das Spiel begannen wir in Überzahl und setzten die SGB United direkt von Anfang an unter Druck. Nach und nach trudelten die fehlenden Spieler ein.  Nach einem Fehlpass im Mittelfeld lief der Gegner mit dem Ball Richtung Tor, Hasan hinterher, dabei kreuzten sich die Wege beider Spieler das eine und andere Mal. Bei der letzten Aktion verhakten sich die Füße ineinander, sodass beide Spieler zu Fall kamen. Direkt schrien 2 Spieler der SGB United in Richtung Schiedsrichter „ Letzter Mann – Klare Notbremse – ROTE KARTE“ Dieser zögerte keine Sekunde und zeigte Hasan glatt die Rote Karte…wir schreiben die 2. Minute des Spiels! Hier hätte der Schiedsrichter sicherlich ein bisschen mehr Fingerspitzengefühl zeigen können, aber wahrscheinlich hatte er Hasan auf dem Kieker (vielleicht wegen der Anfangsfrage ??) Somit wurden aus der anfänglichen Überzahl eine 58 minütige Unterzahl.  Jetzt begann die SGB United zu drücken und folglich fiel das 0 – 1 für die Gäste. Nach einer unübersichtlichen Situation mit großem  Wuseln in unserem Strafraum, zog ein Spieler einfach mal auf Martins Tor, leider wurde der Schuss abgefälscht, sodass Martin in die falsche Ecke sprang. Der Ball landete unhaltbar im Tor. Es stand plötzlich 0 – 2. Wer jetzt dachte „die PoB80 geht unter“ hat wohl nicht mit deren Kampfgeist gerechnet. In Unterzahl wurde der Druck nach vorne erhöht, folglich fiel vor der Pause noch der verdiente Anschluss zum 1 – 2 durch Bastian nach schöner Vorlage von Leo.  Wir machten weiter Druck in Richtung gegnerischen Tor. Nach einem schönen Solo von Jan wurde dieser von hinten von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter pfiff sofort Freistoß für uns und gab dem Spieler der SGB United die Gelbe Karte (kurze Anmerkung: dieses Foul war härter als das von Hasan in der ersten Halbzeit!) Nach lautstarkem Protest von Bastian bekam er ebenfalls die Gelbe Karte. Halbzeitpause, Zeit zum Luftholen, wobei wir so heiß waren, dass wir direkt weiterspielen wollten. Die zweite Halbzeit begann so wie die erste aufgehört hat. Mit Siegeswillen, starker Moral und viel Druck zum gegnerische Tor. Nur leider wollte der Ball nicht über die Linie. Auf beiden Seiten gab es die eine oder andere Großchance, Mitte der zweiten Hälfte Konnte Jan den Stürmer der SGB United nur durch ein taktisches Foul (Jan hätte ihm bald das Trikot ausgezogen :-)) an der Strafraumgrenze daran hindern gefährlich vor unser Tor zu kommen. Dafür bekam er selbstverständlich die Gelbe Karte. Unsere Bemühungen den Ausgleich zu erzielen wurde leider nicht belohnt. Durch die langen Laufwege nach vorne passierte leider das was passieren musste… in der Drangphase verloren wir den Ball und der Gegner lief in Überzahl auf Martin zu. Auch er konnte das 1 – 3 nicht verhindern. Kurz danach war Schluss. Leider wurde das Spiel durch eine harte Entscheidung des Schiedsrichters bereits nach 2 Minuten entschieden.

Fazit: letztlich waren wir trotzdem die spielerisch klar bessere Mannschaft, aber praktisch die ganze Zeit mit einem Mann weniger zu spielen ist halt Hammer hart. Die Chancen zu gewinnen hatten wir. Aber wer 58 Minuten in Unterzahl spielt, dem fehlt auch irgendwann mal die Kraft vor dem Tor. Bitter dass es nun zwei Niederlagen hintereinander waren und beide nicht nötig gewesen wären.

___________________________________________________________________________

Achtelfinale Pokal:  09.04.2018 18:30 Uhr Pennefeld B (Kunstrasen)

 PoB 80 – Torpedo Immenburg

4 – 6

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Maritn (Tor) – Jan – Peter – Hasan – Micha – Dennis W  – Timo (C) – Bastian – Leo – Daniel B –  Mischa

Tore:

1 – 0 Hasan <> 2 – 0 Bastian <> 3 – 0 Timo <> 4 – 0 Timo <> 4 – 1 Gegner <> 4 – 2 Gegner <> 4 – 3 Gegner <> 4 – 4 Gegner <> 4 – 5 Gegner <> 4 – 6 Gegner 

Spielbericht:

Es ging gegen den Vizemeister KF 1 und Vizepokalsieger der vergangenen Saison, also ein hartes Spiel das was vor uns lag.
In den ersten 10 Minuten des Spiels zeigte der Gegner seine Klasse mit nahezu 90% Ballbesitz, super Laufwegen, individueller Klasse und Top Angriffspiel. Allerdings konnten wir Defensiv stark dagegenhalten und haben nichts zugelassen. Das führte zur Ideenlosigkeit des Gegners, und wir konnten uns ins Spiel zurückarbeiten um es schließlich sogar ganz an uns zu reißen. Das resultierte im 1:0 durch einen schönen Distanzschuss von Hasan und dem 2:0 durch Sammy nach einem schön ausgespielten Angriff. Auch sonst gehörte die restliche Halbzeit uns, dank starker Defensivleistung kam es kaum zu gefährlichen Situationen in unserem Strafraum, während wir uns noch einige Chancen erarbeiteten, aber das letzte Quäntchen fehlte.
Die 2. Halbzeit konnten wir so zunächst fortsetzen, und nach einer starken Flanke köpfte Timo zunächst das 3:0, um wenige Minuten später noch auf 4:0 zu erhöhen. Der Gegner war inzwischen komplett demoralisiert und zeigte keine große Lust mehr am Fußballspielen. Dann kam die 45 Minute und eine sehr fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters: Der Gegner kommt im Strafraum zum Abschluss, der wird von Martin sauber gehalten. Anschließend der Pfiff, niemand auf dem Platz wusste zunächst warum???….auch der Gegner nicht. Dann die Auflösung: gelbe Karte für Hasan wegen „blockieren“, und da der Vorteil, der zunächst laufen gelassen wurde, nicht mit einem Tor endete, gab es nun einen indirekten Freistoß auf Höhe des Elfmeterpunktes. Verstanden hat das niemand, aber der Gegner nahm das Geschenk dankbar an und erzielte den Anschlusstreffer.
Als wir noch mit dieser Entscheidung haderten, kam es zur nächsten Aktion in unserem Strafraum, nach gefühlter Minutenlanger stocherei nach dem Ball gelangte er doch irgendwie unglücklich hinter die Linie….Stand somit 4:2.
Der Gegner war durch die Tore mittlerweile komplett wiederbelebt, hoch motiviert, engagiert und konnte wieder seine Individuelle Klasse sowie ein Top abgestimmtes Angriffsspiel nutzen. Wir hingegen waren Mental niedergeschlagen und haben uns mehr mit uns selber als mit dem Spiel befasst. Das führte innerhalb kurzer Zeit zu dem 4:5. Natürlich machten wir danach auf und warfen uns nach vorne, allerdings resultierte das lediglich in dem 4:6.

Fazit: Wir konnten über 45 Minuten mit einer Top-Mannschaft, die in der Liga weit über uns steht, nicht nur mithalten, sondern sogar das Spiel bestimmen und dominieren. Allerdings zeigt es auch, das 4 Tore im Kleinfeld nichts bedeuten und 10 Minuten Konzentrationsverlust 45 Minuten Top Leistung zunichte machen können.
Und woran hat es gelegen?  Man kann sicher über die ein oder andere Schiri-Entscheidung meckern, und ein Tor auf glückliche Stocherei schieben, der Gegner war ja schließlich auch stark, aber letztendlich haben wir als Mannschaft dieses Spiel komplett aus der Hand gegeben und verloren. Die Konzentration fehlte völlig, das Zentrum war nicht besetzt so dass wir kein Spiel aufbauen konnten, während der Gegner im Mittelfeld alle Freiheiten hatte. Bei dem Stand von 4:2 hätte man vermutlich einen Komplettwechsel der Mannschaft vornehmen müssen (die Möglichkeiten hatten wir ja schließlich), um so vielleicht wieder Ruhe reinzubringen. Auch das anmeckern untereinander hat viel Unruhe in unsere Mannschaft gebracht. So bleibt lediglich die riesen Enttäuschung und der unbedingte Wille, so etwas nie wieder geschehen zu lassen.

P.S.: Danke an Helmut für die Bilder zu dem Spiel, diese finden sich unter der Rubrik Bilder.

___________________________________________________________________________

5.Spieltag:  19.03.2018 18:00 Uhr Pennefeld Feld B (Kunstrasen)

!!! Spiel wird verlegt!!!

neuer Termin wird bekanntgegeben

PoB 80 – SG Bonn 07

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Tore:

Spielbericht:

___________________________________________________________________________

4.Spieltag:  12.03.2018 18:00 Uhr Pennefeld Feld B (Kunstrasen)

BSG Polizei Bad Godesberg I – PoB 80

1 – 3

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Hasan – Micha – Timo (C) – Leo – Dennis K – Dennis W – Jannis

Tore:

0 – 1 Timo <> 1 – 1 Gegner <> 1 – 2 Dennis W <> 1 – 3 Dennis K

Spielbericht:

Am 4. Spieltag kam es in Pennefeld zum Lokalderby Polizei Godesberg gegen Polizei Bonn.  Letzte Saison trennte man sich in beiden Partien mit je  4-4 und 5-5 Unentschieden. In einem sehr ruhigen und fairen Spiel dominierten wir die erste Halbzeit. Durch eine sichere Abwehrleistung und mit guten Ideen nach Vorne liesen wir dem Gegner nicht viele Chancen.  Mangels unserer Chancenauswertung haben wir zur Pause leider nur mit 0-1 geführt.  Die zweite Halbzeit begannen wir etwas defensiver und zurückhaltener. Dadurch bekam der Gastgeber etwas Oberwasser und erziehlte zu diesem Zeitpunkt, verdient, den 1-1 Ausgleich.  Gott sei Dank sind wir durch den Ausgleich wieder wach gerüttelt worden. Wir haben uns gegenseitig hochgepuscht und den Druck nach Vorne erhöht.  Durch 2 Tore durch Dennis W und durch Dennis K, im übringen sein erstes Tor für die PoB,  den dann am Ende doch verdienten Sieg nach Hause gefahren.

Fazit: Wer hätte das nach der letzten Saison gedacht?  Auch im vierten Spiel ( 2 x Pokal + 2 x Liga) mit starkem Spiel nach Vorne und sicherer Abwehrleistung weiterhin ungeschlagen. So kann es weitergehen!

___________________________________________________________________________

2. Runde Pokal:  05.03.2018 18:30 Uhr Tannenbusch, Hohe Str. Feld A (Kunstrasen)

SG Zapalia  –  PoB 80

5  – 7

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Peter – Hasan – Hannes – Dennis K. – Eike – Timo (C) – Bastian

Tore:

1 – 0 Gegner <> 1 – 1 Bastian ( Strafstoß) <> 1 – 2 Hasan <> 2 – 2 Gegner <> 2 – 3 Hannes <> 2 – 4 Eike <> 3 – 4 Gegner <> 3 – 5 Hasan <> 3 – 6 Timo <>  4 – 6 Gegner <> 5 – 6 Gegner <> 5 – 7 Timo

Spielbericht:

Heute ging es in der 2. Pokalrunde gegen den Ligakonkurenten SG Zapalia. Nach einem schlechten Start sehr früh mit 1-0 hintengelegen. Das frühe Tor hat uns allerdings nicht zurückgeworfen. Durch gute Arbeit gegen den Ball  sind wir wieder ins Spiel gekommen.   Nach einem Handspiel des Gegners im Strafraum zeigte der Schiri auf den 9 Meterpunkt. Bastian verwaldelte den 9 Meter eiskalt mit einem flachen Schuss ins Eck, der Torwart war chancenlos. Mit viel Kampf und Durchsetzungsvermögen verdient mit 1-2 in Führung gegangen. Die Freude über die Führung hielt gerade mal 60 Sekunden. Denn direkt nach Wiederanpfiff, quasi im Gegenzug, haben wir den 2-2 Ausgleich kassiert. Da haben wir wohl etwas geträumt. Nach der Pause haben wir besser ins Spiel gefunden und verdient auf 2-3 und 2-4 erhöht. Unglücklich das 3-4 kassiert. Auch davon haben wir uns nicht verunsichern lassen und haben das  3-5 und 3-6 geschossen. Leider wurden wir dann etwas fahrlässig und durch 2 blöde Fehler innerhalb von 2 Minuten das 4-6 und 5-6 kassiert. Jetzt bekam der Gegner Oberwasser und drückte auf den Ausgleich. Mit dem letzten Angriff des Spiels schoss Timo den im großen und ganzen verdienten Siegtreffer zum 5-7. Zu erwähnen gibt es noch dass Dennis K. sein erstes Spiel für die PoB80 bestritten hat und dass Hannes sein erstes Tor geschossen hat.

 Fazit: Auch diesmal konnten wir unsere Chancen nutzen und die entscheidenen Tore schießen. Allerdings gab es diesmal Defizite in der Raumdeckung sowie im Aufbauspiel.
Das Spiel mit großem Kampf gewonnen und somit verdient in die 3. Runde (Achtelfinale) des Ligapokals eingezogen.

___________________________________________________________________________

3.Spieltag:  26.02.2018 18:00 Uhr Pennefeld Feld B (Kunstrasen)

!!! Spiel wird verlegt!!!

neuer Termin wird bekanntgegeben

PoB 80 – ASG Uni Bonn I

 –

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Tore:

Spielbericht:

___________________________________________________________________________

2.Spieltag:  19.02.2018 18:00 Uhr Pennefeld Feld B (Kunstrasen)

!!! Spiel wird verlegt!!!

neuer Termin wird bekanntgegeben

PoB 80 – SF Ippendorf AH

 –

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Tore:

Spielbericht:

___________________________________________________________________________

1.Spieltag:  05.02.2018 19:00 Uhr Plittersdorf (Kunstrasen)

Aktion Mensch  –  PoB 80

  3  – 9

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Micha B. – Hasan – Jan – Hannes – Marc – Leo – Timo (C) -Mischa S. – Bastian

Tore:

0 – 1  Timo  <>  1 – 1 Gegner  <>  1 – 2 Bastian  <> 1 – 3  Mischa S.  <>  2 – 3  Gegener   <>       2 – 4 Marc  <>  2 – 5  Hasan  <>   2 – 6  Leo  <>  3 – 6  Gegner  <>  3 – 7 Bastian  <>  3 – 8  Leo  <>  3 – 9 Mischa S.

Spielbericht:

Sensationeller Auftaktsieg in die Ligasaison 2018-2019. Wie bereits im Pokalspiel vor einer Woche sind wir nach starkem Beginn früh mit 0-1 in Führung gegangen. Nach einem guten Angriff des Gegners das zwischenzeitliche 1-1 kassiert. Durch den Ausgleich wurde der Spielfluß nicht verloren, stattdessen wurde der Druck nach Vorne erhöht und durch gutes Kombinationsspiel schnell auf 1-2 und 1-3 erhöht.  Durch einen unberechtigen Strafstoß (Grätschen im Strafraum zur Klärung einen Meter vom Gegner entfernt) kam der Gegner noch zum 2-3 ran.  Doch  vor dem Pausenpfiff  wurde das Ergebnis auf  2-4 und 2-5 erhöht. Kurz nach Wiederanpfiff ein Blitzstart hingelegt und ein schnelles 3-6 geschossen. Schließlich das Spiel nach belieben dominiert und den Gegner durch starke, spielerische und konditionelle Leistung „an die Wand“ gespielt und nach 60 Min. verdient mit 3-9 gewonnen.  Allerdings darf man, aufgrund des Ergebnisses, nicht denken, dass der Genger schwach gespielt hat. Er war spielerisch gut und hatte, trotz starker Devinsivleistung und cleverer Zweikampfführung unsererseits, gute Abschlüsse.

Fazit: Spielanlage, defensives Zweikampfverhalten und Torabschluss deutlich verbessert. Dazu ein überragender Schlussmann (Martin).  Eines der besten Spiele der PoB 80 in der Kleinfeldliga und  somit ein, auch in der Höhe, verdienter Sieg.

_________________________________________________________________________

1. Runde Pokal:  29.01.2018 19:00 Uhr Plittersdorf (Kunstrasen)

Deutsche Post DHL Bonn II  –  PoB 80

 0 – 2

Mannschaftsaufstellung PoB 80:

Martin (Tor) – Helmut – Timo (C) – Hannes – Marc – Dennis – Mischa S.

Tore:

0 – 1 Timo  <> 0 – 2 Mischa S.

Spielbericht:

Das erste Spiel der Saison 2018/2019 wurde erfolgreich mit 2-0 gegen Deutsche Post DHL Bonn II gewonnen. Durch guten Spielaufbau, durchdachte Offensivspielzüge und gut stehende Abwehr wurde es dem Gegner schwer gemacht in Ballbesitz bzw. vor das Tor zu kommen. Zur Halbzeit stand es dennoch nur 0-0. In der zweiten Spielhäflte wurde der Druck nach Vorne erhöht und so gelang dann das verdiente 1-0 für die PoB durch Timo nach Vorlage von Hannes. Wenn der Gegner dann doch mal  zum Schuß auf das Tor kam, wurde dieser stark von unserem Torwart Martin gehalten.  Im weiteren Verlauf konnte Mischa S., nach erneuter Vorlage von Hannes, zum Endstand von 2-0 einschießen.

Fazit: ein ungefährdeter Sieg, der sicher, bei besserer Chancenauswertung, höher hätte ausfallen können. Auf diese Leistung kann man aufbauen. Allerdings sind für die nächsten Spiele sicherlich ein paar Spieler mehr erforderlich.

___________________________________________________________________________